STARFACE Connect: Der SIP-Trunk in der Telefonanlage

Ab STARFACE Release 6.2 befindet sich ein vorkonfigurierter SIP-Trunk in der STARFACE Telefonanlage. STARFACE Connect verbindet die Anlage über den vorhandenen Internetanschluss mit dem öffentlichen Telefonnetz und ermöglicht Festnetztelefonie in hoher Sprachqualität zu attraktiven Konditionen. Der SIP-Trunk lässt sich mit wenigen Klicks aktivieren und bietet neben hoher Sprachqualität und einfacher Integration für Business-Kunden eine Reihe weiterer Vorzüge:

  • Sekundenschnelles Zu- oder Abschalten: Administratoren können den integrierten Trunk jederzeit mit wenigen Mausklicks aktivieren – und auch wieder deaktivieren, wenn sie zu ihrem bestehenden Provider zurückwechseln möchten. Der Test beziehungsweise der Umstieg sind also vollkommen risikolos.
  • Transparentes Call-by-Call-Modell: Bei STARFACE Connect gibt es keine Mindestnutzung und keinen Leitungszwang. Der Trunk wird einfach als zusätzlicher Anschluss angelegt. Die Kunden erhalten anschließend bedarfsgerecht Zugriff auf bis zu 60 Sprachkanäle für parallele Gespräche, bezahlen aber nur tatsächlich geführte Telefonate. Die Aktivierung des Trunks ist ebenfalls kostenfrei.
  • Attraktive STARFACE Connect-Tarife: Aktuell fallen bei Gesprächen ins deutsche Festnetz 0,9 Cent pro Minute an. Internationale Gespräche in viele Länder, darunter Frankreich, Österreich, Schweiz, Niederlande, Australien und die USA, liegen bei gerade einmal 1,9 Cent pro Minute. Gespräche in deutsche Mobilfunknetze schlagen mit 9,9 Cent pro Minute zu Buche. (Alle Preise jeweils zzgl. MwSt.)
  • Sicherheit made in Germany: STARFACE Connect verschlüsselt die gesamte Kommunikation in dem von STARFACE verantworteten Bereich zuverlässig über TLS und SRTP. Kunden, deren Endgeräte die entsprechenden Standards unterstützen, können die Verschlüsselung ohne zusätzliche Kosten aktivieren. Und: Alle für die Kommunikation verwendeten Server stehen in Deutschland und unterliegen den strengen deutschen Datenschutzrichtlinien.
  • Beibehaltung der bisherigen Rufnummer: Sobald STARFACE Connect aktiviert wird, können die Anwender unter Beibehaltung ihrer bisherigen Rufnummer in das Festnetz und alle Mobilfunknetze telefonieren. Ihren Gesprächspartnern wird durchgehend die vertraute Rufnummer übermittelt und angezeigt.

Drei flexible Nutzungsarten

STARFACE Kunden können je nach Anforderung und Einsatzszenario zwischen drei Betriebsarten wählen: Im Modus „Outbound only“ kommt STARFACE Connect ausschließlich bei abgehenden Gesprächen zum Einsatz. Eingehende Anrufe werden über den Altanschluss zugestellt. Im Modus „Line Extension“ dient STARFACE Connect als Überlauf für Lastspitzen, wenn am vorhandenen Festnetzanschluss nicht genügend Sprachkanäle bereitstehen. Im Modus „Full Service“ werden ein- und ausgehende Anrufe über STARFACE Connect vermittelt. Der vorhandene Altanschluss kann abgekündigt oder erhalten werden.

 

Bis zu 1.000 Freiminuten für Neueinsteiger

Wer STARFACE Connect testen möchte, kann den Anschluss einfach und schnell im Administrator-Bereich der STARFACE-Oberfläche aktivieren. Die Anmeldung lohnt sich: Allen Kunden wird für die ersten 30 Tage nach der Anmeldung ein Startguthaben von 500 Freiminuten ins deutsche Festnetz und alle deutschen Mobilfunknetze gutgeschrieben. Wer dazu auch gleich ein SEPA-Lastschriftmandat erteilt, erhält weitere 500 Freiminuten zusätzlich.

 

 

+++