Kritische Asterisk-Schwachstellen betreffen STARFACE nicht!

Digium hat einige kritische Schwachstellen in der quelloffenen Telefonanlagen-Software Asterisk geschlossen, durch die ein Angreifer Code in den Server einschleusen kann. Bei den Lücken handelt es sich um Pufferüberläufe auf dem Stack, die über die Protokolle HTTP, SIP und XMPP ausgenutzt werden können. Nur bei XMPP ist hierzu eine aktive Sitzung nötig. Siehe Meldung von heise.de

Die STARFACE Telefonanlagen sind von dieser Schwachstelle nicht betroffen.