Der Mac als Kommunikationszentrale: STARFACE präsentiert neuen, nativen UCC Client for Mac

Ab sofort ist für STARFACE Telefonanlagen der neue, native STARFACE UCC Client for Mac verfügbar. Die flexible Kommunikationszentrale erweitert Mac-Systeme um leistungsstarke Business-Telefonie und führt sämtliche Kommunikationskanäle in einer übersichtlichen Oberfläche zusammen. Anwender haben über den UCC Client die Möglichkeit, ohne dediziertes Tischtelefon direkt vom Mac aus zu telefonieren und eine Vielzahl weiterer Kommunikationsdienste wie Voicemail, Webcam, Fax und Türsprechanlage zu nutzen.

 

„Der neue UCC Client for Mac verwandelt jeden Mac in eine leistungsfähige Schaltzentrale, mit der die  Anwender ihre gesamte Business-Kommunikation im Blick behalten und steuern können“, erklärt Florian Buzin, Geschäftsführer von STARFACE. „Trotz der enormen Funktionsvielfalt präsentiert sich der Client dabei sehr übersichtlich und aufgeräumt. Unser Ziel war es, dass die Software auch für UCC-Einsteiger vom ersten Tag an intuitiv verständlich ist – immerhin sind Bedienfreundlichkeit und Usability im Mac-Umfeld die wichtigste Währung.“

 

High-End-Business-Telefonie mit Call Manager, BLF und Softphone

Der STARFACE UCC Client for Mac ermöglicht es den Anwendern, Anrufe komfortabel von ihrem Mac-Desktop aus zu initiieren und entgegenzunehmen. Der integrierte Call Manager garantiert dabei Zugriff auf eine breite Palette von Leistungsmerkmalen und Komfortfeatures wie Makeln, Weiterleiten und Rückfrage. Für ein  einfaches Handling oft benötigter Funktionen und Kontakte stehen übersichtliche, digitale Besetztlampenfelder (BLF) mit farbcodierten Presence-Features zur Verfügung.

 

Der STARFACE UCC Client for Mac unterstützt darüber hinaus die folgenden Funktionen:

  • Hoher Bedienkomfort: Alle Fenster des UCC-Clients sind in einem großen Hauptfenster gebündelt. Die aktuellen Informationen werden in Listenansichten übersichtlich dargestellt. Die Bedienoberfläche der Clients für Mac und Windows ist einheitlich gestaltet, sodass keine Umgewöhnung beim Wechsel des Betriebssystems notwendig ist.
  • Nahtlose Einbindung von Voicemail: Jeder User kann am Mac auf seine persönliche Voicemail-Box  zugreifen und Sprachnachrichten einsehen, anhören und weiterleiten.
  • Integration von Türsprechstellen: Intercom-Systeme, Webcams und Türsprechstellen lassen sich ebenfalls nahtlos in die GUI des Clients einbinden, etwa um am Monitor den Eingangsbereich des Unternehmens im Auge zu behalten und die Tür remote zu bedienen.
  • Schnellzugriff auf wichtige Features: Der UCC Client for Mac verfügt über eine Quick-Access-Bar, über die Mitarbeiter ihren Status und ihre Rufumleitungen einsehen und steuern sowie über ein eingebettetes Wahl-/Suchfeld Gespräche initiieren können.
  • Integration des STARFACE-Adressbuchs: Der UCC Client ist mit dem STARFACE-Adressbuch verknüpft. Er bietet eine Suchfunktion mit Detailansichten und gleicht Kontakte ab, wenn aus der Quick-Access-Bar oder dem Call Manager heraus gewählt wird.

 

Der UCC Client for Mac ist ab sofort in zwei Versionen erhältlich:

  • Die Basic-Version des STARFACE UCC Clients for Mac ist in Release STARFACE 6 für alle Anwender kostenlos enthalten. Sie unterstützt standardmäßig eine integrierte Telefonsteuerung, über die sich Anrufe auf dem SIP-Telefon komfortabel am Mac annehmen und absetzen lassen, und bündelt die wichtigsten Kommunikationskanäle auf dem Desktop.
  • Die kostenpflichtige Premium-Version des UCC Clients erweitert die Telefonsteuerung der Basic-Edition um ein vollwertiges Softphone mit dediziertem Call-Manager. Anwender erhalten damit Zugriff auf eine breite Palette von Komfortfeatures und Leistungsmerkmalen der klassischen Business-Telefonie. Telefoniert wird wahlweise über ein Headset oder ein an der STARFACE angeschlossenes SIP-Telefon.

 

Der STARFACE UCC Client for Mac ist ab sofort zusammen mit STARFACE 6 verfügbar und auf allen Formfaktoren (Hardware-Appliance, VM Edition und Cloud Services) lauffähig.

 

Mehr Informationen erhalten Leser unter http://ucc.starface.de.