CeBIT 2012: STARFACE, Digium, Alcatel und Panasonic zeigen Unified Communications der Zukunft

STARFACE, Digium, Alcatel und Panasonic geben auf der CeBIT 2012 (6.-10. März, Hannover) einen Ausblick auf die Unified Communications von morgen: Am STARFACE-Stand D16 in Halle 13 zeigen die Partner, wie sich die hybride STARFACE Telefonanlage mit hochwertigen IP-Telefonen, Certified Asterisk und innovativen Business-Features zu einer integrierten, zukunftssicheren UCC-Plattform zusammenfügt.

„Innovative Unified Communications Lösungen entstehen nur im engen Zusammenspiel von Anlagenhersteller, Softwareentwickler und Endgeräteproduzent“, erklärt Gerhard Wenderoth, Director Business Development der STARFACE GmbH. „Wir arbeiten bei der Entwicklung von STARFACE schon seit einiger Zeit eng mit Digium, Alcatel und Panasonic zusammen. Es ist also nur konsequent, uns auch auf der CeBIT gemeinsam zu präsentieren – und Besuchern gemeinsam zu zeigen, wie gut sich unsere Produkte heute zusammenfügen.“

Die Highlights am STARFACE-Stand D16 in Halle 13 sind:

  • Die STARFACE GmbH präsentiert die STARFACE 5.0 mit integrated Fixed Mobile Convergence (iFMC), integriertem Chat sowie neuen Features für Presence Management, UCC und Anlagenvernetzung.
  • Der Asterisk-Erfinder Digium, Inc., steht Besuchern für alle Fragen zu Certified Asterisk zur Verfügung. Die professionelle Asterisk-Version bildet die Software-Grundlage der STARFACE 5.0. Digium stellt zudem neue ISDN-, Analog- und VoIP-Karten für die STARFACE Telefonanlage vor.
  • Alcatel hat die neuen Temporis-Telefone im Gepäck. Die SIP-Geräte richten sich an kleine und mittelständische Unternehmen. Sie vereinen hohen Business-Komfort und zukunftssicheres Design und lassen sich automatisiert an STARFACE anbinden.
  • Panasonic stellt die SIP-Terminals der KX-UT-Serie vor. Die energiesparenden Telefone überzeugen selbst in anspruchsvollen Enterprise-Umgebungen durch ihren breiten Funktionsumfang und ihre kristallklare HD-Sprachqualität.